5 Fragen an... Anh Thi Van Ißleib
Jeden Tag spreche ich mit Menschen aus unterschiedlichsten Branchen, und natürlich interessiert mich ihre persönliche Sicht auf Kommunikation und Konfliktlösung. Und die stelle ich gerne in 5 Fragen "laut". Dieses Mal: Anh Thi Van Ißleib von VisitDenmark. Danke für das fröhliche Gespräch, Anh!
Warum altersgerechte Führung? 6 Gründe für den "Altersblick"
Führung ist keine One-fits-all-Lösung, so viel steht fest. Wer hat schon Lust, nach Schema F geführt zu werden? Warum auch der Blick auf das Alter von Menschen im Job sinnvoll ist? 6 Antworten.

Unterbrochen zu werden nervt - was Sie dagegen tun können
Anderen ständig ins Wort zu fallen, gehört sich nicht. Punkt. Trotzdem passiert es immer wieder – Menschen, die uns mitten im Satz das Wort abschneiden. Passiert das regelhaft, bleiben wir irritiert, verletzt oder verärgert zurück. Was Sie konkret dagegen tun können, lesen Sie hier.
7 Checkpunkte für gezielte Kommunikation
Manchmal verheddern wir uns in Komplexität, auch in der Kommunikation. Dann reden wir zu viel, verlieren uns in Nebensächlichkeiten, verwässern unsere Botschaften. Für Zuhörer:innen nicht leicht zu erkennen, was wir eigentlich sagen möchten. Und die Wahrscheinlichkeit, etwas in den falschen Hals zu bekommen, ist groß. Wie geht es einfacher und klarer? Zur Orientierung habe ich eine kleine Checkliste für eine zielgerichtete Kommunikation erstellt.

5 Fragen an... Arne Kipping
Jeden Tag spreche ich mit Menschen aus unterschiedlichsten Branchen, und natürlich interessiert mich ihre persönliche Sicht auf Kommunikation und Konfliktlösung. Und die stelle ich gerne in 5 Fragen "laut". Dieses Mal: Arne Kipping von KK03. Danke für das kurzweilige Gespräch, Arne!
10x Selbstreflexion für besseren Wissenstransfer zwischen Jung & Alt
Voneinander, miteinander und übereinander lernen – nur so gelingt altersgemischte Zusammenarbeit im Team. Systematischen Wissenstransfer im Team zu initiieren und zu etablieren ist kein Buch mit sieben Siegeln. Alles beginnt mit der Selbstreflexion, und als erste Anregung habe ich ein paar Fragen formuliert.

„Nie wieder möchte ich mit Dir was zu tun haben!“
Wenn im Streit Emotionen hochkochen, dann wird oft auch bildlich mit Türen geschlagen, der Wunsch nach Abgrenzung gegenüber dem „bösen Gegenüber“ ist riesig. Und dann? Manchmal können verschlossene Türen eine gute Lösung im Konflikt sein. Meistens sind sie es aber nicht, erst recht nicht im Job. Für gute Vereinbarungen braucht es eine geöffnete Tür. Muss ja nicht gleich sperrangelweit sein, angelehnt reicht auch. Wie das geht? Inspiration gibt es hier.
5 Fragen an... Sonja Stagge
Jeden Tag spreche ich mit Menschen aus unterschiedlichsten Branchen, und natürlich interessiert mich ihre persönliche Sicht auf Kommunikation und Konfliktlösung. Und die stelle ich gerne in 5 Fragen "laut" - dieses Mal: Sonja Stagge von dentsu. Danke für das muntere Gespräch, Sonja!

Zwischen Boomer-Wissen & Gen Z-Learning
Voneinander lernen? Vom jungen Hüpfer? Dem Frührentner? Muss das sein? Ja! Warum und wie generationsübergreifender Wissensaustausch funktioniert - dazu hier ein paar konkrete Leitgedanken.
Beginnender Konflikt? 10 mögliche Anzeichen
Anregender Diskurs oder beginnender Konflikt? Als Führungskraft nicht immer gleich erkennbar. Eine kleine Auswahl an möglichen Anzeichen für Konflikte gibt es hier.

Mehr anzeigen